Mosel Weingut Lönarz

•  Unser Ferienweingut - Ihre Unterkunft an der romantischen Mosel

 

    
Urlaub im Mosel Weingut - entdecken Sie im Urlaub beste Weine!
  Startseite
  Zimmer
Weingut
  Terrasse
  Bruttig-Fankel
  Anfahrt an die Mosel
   
Ihre Pension an der Mosel

Info Aktivitäten im Urlaub
   
  Veranstaltungen
  Mosel Weinfeste
  Fahrpläne Schifffahrt
  Wanderwege
  Freizeitparks
  Burgen & Schlösser
  Mosel Museen
  Ausflugsziele Mosel
  Thermalbäder Mosel
  Golfplätze
  Tennisplätze
  Fliegen an der Mosel
  Wassersport Mosel
  Häfen an der Mosel
  Radtouren Mosel
   
Überblick: die Mosel
   
  Weihnachten Mosel
  Urlaub an der Mosel
  Orte an der Mosel
   
Impressum & Datenschutz
   
  Impressum
  Datenschutz
   
Traumurlaub Schweden
   
  Urlaub in Schweden

 

 

Mosel Weingut - Weinhaus Lönarz

Das Weingut an der Mosel für guten Wein und erlebnisreichen Urlaub

 

Seit mehr als 410 Jahren Weinbau in der Familie Lönarz 

 
   
     
     
   
     
   
     
 

Traditionsreiche Erfahrung, beste Weintrauben aus den Weinlagen in Bruttig-Fankel & die Begeisterung für unser Weingut, stehen für die Qualität unserer Weine..... echte Tradition, die man schmeckt!

 
 

 
     
 

 
     
 

In Bruttig-Fankel, dem Tor zum Genuss, hat Weinbau Tradition. Wir sind in der Lage, die Vorgaben der Natur zu nutzen und so Spitzenweine zu erzeugen. Wir gewinnen das optimale Ergebnis aus unseren Reben, ohne sie zu überfordern. Lernen Sie uns kennen und stöbern Sie in unserem erstklassigen Weinsortiment direkt bei einer Probe vor Ort.

 

Wir begrüßen Sie gerne im Weingut

als unsere Kunden zu einer Weinprobe!

 
     
     
 

 
     
 

Unser Tipp Wein genießen - das sollten Sie beachten!

Nicht zu kalt und nicht zu warm: die beste Trinktemperatur für Wein

Der Geschmack eines Weins wird nur zum Teil von den in ihm enthaltenen Aromen bestimmt. Eine wichtige Rolle spielt auch die Temperatur, die sich direkt die Intensität dieser Geschmacksstoffe auswirkt. Auch die vorhandene Süße und Säure sowie die sortentypischen Gerbstoffe können abhängig von der Trinktemperatur unterschiedlich stark wahrgenommen werden. Selbst ein eigentlich spritziger Weißwein schmeckt langweilig, wenn er zu warm ist, und von dem vollmundigen Aroma eines guten Rotweins ist nichts zu merken, wenn er direkt aus dem Kühlschrank kommt.

Deshalb empfiehlt das Weinportal www.weintrend.com allen Genießern, Wein grundsätzlich nur bei einer auf die jeweilige Sorte abgestimmten Temperatur zu servieren, da nur so ein optimales Genusserlebnis möglich ist.

 
 

 
     
 

Die ideale Trinktemperatur

Die meisten Weintrinker dürften die alte Faustregel kennen, dass Weißwein gekühlt und Rotwein bei Zimmertemperatur getrunken werden sollte. Leider ist diese Regel mit Vorsicht zu genießen, denn sie stammt noch aus Zeiten, als die Kühlmöglichkeiten beschränkt und die Zimmertemperatur selten höher als 18 °C lag. Heutzutage wird deshalb Weißwein häufig zu kalt und Rotwein zu warm serviert. Im Idealfall sollte aber selbst ein sehr junger und leichter Weißwein nicht kühler als 9 °C sein. Je süßer der Wein, desto höher darf die Temperatur sein, wobei sie aber 12 bis 14 °C nicht übersteigen sollte. In diesem Temperaturbereich schmeckt auch edelsüßer Wein am besten. Leichte Rotweine können ab 14 °C serviert werden, während kräftige Sorten ihren Geschmack bei 16 bis 18 °C voll entfalten können. Häufig finden sich Hinweise zur besten Trinktemperatur direkt auf dem Flaschenetikett.

 
     
 

Wein temperieren

Damit der Wein vor dem Servieren rasch die optimale Temperatur erreicht, können einfache Hilfsmittel verwendet werden. Die traditionelle Methode ist es, die Weinflasche in ein Behältnis mit kaltem oder warmem Wasser zu stellen. Besonders schnell können Flaschen gekühlt werden, wenn sie statt Wasser eine Mischung aus Eis und Salz verwendet wird. Inzwischen sind aber im Handel auch Kühlmanschetten erhältlich, die ganz einfach um die Flasche gelegt werden können. Diese sind insbesondere im Sommer sehr praktisch, wenn der Wein länger kühl bleiben soll. Natürlich müssen Sie sich heutzutage auch nicht mehr auf grobe Temperaturschätzungen verlassen. Mit einem speziellen Weinthermometer können Sie ganz leicht feststellen, ob der Wein die richtige Trinktemperatur hat.

 
 

     

zurück zur Übersicht    Stand 20.09.2018